AnsichtSued

Planung des Neubaus

Für den Bau sind vorgesehen:

11 Regelklassen, 4 Gruppenräume, 2 Fachklassenbereiche mit Nebenräumen für Musik und Eurythmie, 2 Räume für die Naturwissenschaften (3. naturwissenschaftlicher Raum kombiniert mit 9. Klasse), ein EDV Raum, die Verwaltung mit Lehrerbereichen und die Eingangs- und Festhalle.
Ergänzt wird der Neubau durch 4 Räume in den, an den Neubau anschließenden, Stahlcontainern, 2 – 3 Räume im Holzpavillon und 5 Räume im vorhandenen Steinpavillon. Die Stahlcontainer der Schulgründung werden abgebaut und an den Vermieter zurück gegeben.

 

Das Gebäudevolumen ist zwei- bis dreigeschossig geplant. Die Halle liegt zwischen den Klassen-, Fachklassen- und Verwaltungs-Baukörpern und staffelt sich von Westen nach Osten flacher werdend ab.
Die Klassen- und Verwaltungshäuser sind mehrgeschossig, die Musik- und Eurythmieräume ragen nach innen in die Pausenhalle. Der eingeschossige Technikanbau liegt im Süden und kann bei späterer Erweiterung aufgestockt werden.
Das dritte Geschoss wird als baurechtliches Staffelgeschoss angesehen und ist dabei nicht größer als 3/4 des Geschosses darunter.

Ansicht_Schnitt_B

Der Haupteingang befindet sich im Osten, direkt daneben ist die Verwaltung mit Lehrerzimmern, Büros und Sekretariat angeordnet.
Die Klassenzimmer richten sich nach Norden, Westen und Osten aus. Die Klassen 1-4 sind im Erdgeschoss angesiedelt. Im ersten Obergeschoss finden sich die Klassen 5-9 und der naturwissenschaftliche Bereich. Im Dachgeschoss sind die Fachklassen Eurythmie, Musik, Informatik und die Regelklassen 10 und 11 untergebracht.
Das Tragwerk und die große Tribünentreppe gestalten den Hallenraum wesentlich. Der Raum fokussiert sich so auf die eingebaute

Bühne, die mit einer Stampf-Lehmwand einen Blickfang bietet. Der Raum stellt somit eine Versammlungsstätte dar.
Ein Aufzug im westlichen Klassentrakt stellt die barrierefreie Verbindung im Gebäude sicher.
Die Erschließung der Räume in den derzeitigen Mittelstufen-Containern wird hinter der Bühne hergestellt. Hier kann eine Küche mit Essensausgabe eingebaut werden. Die Halle wird dann im Erdgeschoss als Mensa genutzt, Tische und Stühle können auch auf der Bühne Platz finden.